INTEGRA® Produktion

Chargieren, Produzieren, Vor-/Nachkalkulieren, Rückverfolgung


Überblick


  • Connector.

    Rezepturen & Stücklisten

    Rezepturen können in beliebiger Tiefe erstellt und miteinander kombiniert werden.

  • Connector.

    Produktdefinition/ -aufbau

    Durch die Integration von Artikeldaten und Arbeitsgängen können Sie mit wenigen Handgriffen viele Varianten von Rezepturen/Stücklisten erstellen und verwalten.

  • Connector.

    Produktkalkulation

    Der Herstellungsaufwand für die Erzeugnisse wird über verschiedene Kalkulationen überwacht.

  • Connector.

    Ressourcenplanung

    Nutzen Sie die vorhandenen Ressourcen optimal aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Mensch, Maschine oder Rohstoffe betrachten.

  • Connector.

    Betriebsaufträge

    Erstellen Sie Ihre Betriebsaufträge automatisch oder interaktiv. Sie werden in den Standard-Belegfluss voll integriert.

  • Connector.

    QS & QM

    Die Prüfung der Rohstoffe wie auch der Halbefertigprodukte gehören zu Standard Vorgängen, welche an unterschiedlichen QS-Punkten zu prüfen sind.

Produktion & Fertigung

MES Module voll integriert im ERP

Durch die übersichtliche Baumstruktur im System lässt sich die Organisation des Produktes mit den entsprechenden Arbeitsgängen darstellen. Arbeitspläne und Stücklisten/Rezepturen werden dadurch komfortabel verwaltet.

Der Betriebsauftrag kann sowohl manuell erstellt, aus einem Kundenauftrag gebildet oder durch die Bedarfsermittlung der Disposition generiert werden. Mit nur einem Knopfdruck können Sie den Produktionsstand eines Auftrags jederzeit einsehen.

 
„Wir suchten nach einer zukunftsfähigen Software, die als informationstechnisches Rückgrat die Wertschöpfungsprozesse der VILSA-Gruppe für die nächsten 15 bis 20 Jahre unterstützt“Dr. Michael Reinhardt - VILSA BRUNNEN
Case Study anfordern
Mit dem richtigen ERP System überlassen Sie nichts dem Zufall. Der bedienerfreundliche Aufbau von INTEGRA® erfüllt diese Ansprüche optimal: Durch die übersichtliche Baumstruktur im System lässt sich die Organisation des Produktes mit den entsprechenden Arbeitsgängen darstellen. Arbeitspläne und Stücklisten/Rezepturen werden dadurch komfortabel verwaltet. Der Betriebsauftrag kann sowohl manuell erstellt, aus einem Kundenauftrag gebildet oder durch die Bedarfsermittlung der Disposition generiert werden. Mit nur einem Knopfdruck können Sie den Produktionsstand eines Auftrags jederzeit einsehen.
Die Basis für professionelles Produzieren ist eine differenzierte Produktionsplanung.

Darüber hinaus lässt sich in der Feinplanung mit Hilfe einer Netzplantechnik jeder Arbeitsgang so organisieren, dass Arbeitsreihenfolgen und Abhängigkeiten der Baugruppen berücksichtigt werden. Zur besseren Visualisierung ermöglicht Ihnen INTEGRA® die Abbildung Ihrer Planung als Leitstand bzw. Gantt-Diagramm.

Die koordinierte Entwicklung aller INTEGRA® Module (Produktion, Warenwirtschaft und Rechnungswesen) gewährleistet eine optimale Kommunikation im System und ermöglicht auf Basis gemeinsamer Stammdaten eine reibungslose Informationsübergabe zwischen den einzelnen Modulen. So lassen sich auch Rückmeldungen im Fertigungsprozess über BDE-Geräte erfassen und mit der Kommt/Geht-Verwaltung der INTEGRA® Zeitwirtschaft kombinieren.

Runden Sie schließlich Ihre Organisation durch den Einsatz mobiler Datenerfassungsgeräte für Lagerbuchungen, Inventur und Artikelauskunft ab – für ein perfektes Produktionsergebnis.

Better decisions. Better business.