Sachsenobst erweitert um effizienzsteigernde CRM-Funktionen

Figen KayaNews, PressemitteilungLeave a Comment

Kelterei Sachsenobst entscheidet sich für das CRM-System ProfitSystem

Die Kelterei Sachsenobst GmbH, ein Unternehmen der Obstland Dürrweitzschen AG, unterstützt ihren Vertrieb mit der CRM-Lösung ProfitSystem aus dem Hause merkarion.

Um die Vertriebsstrukturen des Unternehmens zu verbessern und als Basis für weiteres Wachstum suchte das Traditionsunternehmen eine zukunftsfähige CRM-Lösung. Die wichtigsten Faktoren für das CRM-System ProfitSystem aus dem Hause merkarion waren neben der übersichtlichen Benutzeroberfläche auch die hohe Anpassungsfähigkeit der Software. Sachsenobst nutzte aktuell bereits das ERP-System INTEGRA®, ein Produkt von ORGA-SOFT, ein strategischer Partner der merkarion GmbH. Auf den ORGA-SOFT – INFOTAGEN konnte Sachsenobst sich nicht nur über die problemlose Anbindung des CRM-Systems ProfitSystem an die bestehende INTEGRA®-Lösung informieren, sondern auch mehr über realisierte Projekte erfahren.

Zudem bot die merkarion GmbH Sachenobst die Möglichkeit, sich mit Kunden aus der örtlichen Nähe auszutauschen, die bereits ProfitSystem in der Praxis in ihren Geschäftsprozessen eingebunden hatten und konnte mit erfolgreichen Referenzen aus der gleichen Branche punkten.

„Die Anbindung des CRM-Systems an das Warenwirtschaftssystem erleichtert unsere Geschäftsprozesse und bietet eine deutliche Effizienzsteigerung im Bereich Vertrieb “, so Ronny Thiele, Geschäftsführer der Kelterei Sachsenobst GmbH. „Ein weiterer Pluspunkt ist zudem die modulare Erweiterbarkeit der Lösung. So passt sich ProfitSystem auch flexibel an die finanzielle Situation eines Unternehmens an und kann in kleinen Schritten aufgebaut und angepasst werden. Dieser Aspekt ist gerade für mittelständische Unternehmen ein großer Vorteil.“

Über die Kelterei Sachsenobst GmbH:

Die Anfänge der Produktionsstätte der Kelterei Sachsenobst GmbH Dürrweitzschen in Ebersbach/Neugreußnig reichen zurück bis in das Jahr 1936. In den Jahren 1997 bis 2000 wurde die Kelterei umfassend rekonstruiert und modernisiert und ließen die einstmals kleine Familien-Mosterei zu einem der modernsten, technisch und technologisch auf hohem Niveau befindlichen Keltereibetriebe in Sachsen wachsen.

Großen Wert legt man in der Kelterei Sachsenobst auf die sofortige Verarbeitung des von den Obstland-Unternehmen, aber auch von den vielen Kleinerzeugern der Region angelieferten Obstes. Täglich kann die Presserei somit bis zu 100 Tonnen Obst in Rohsaft verwandeln. Durch die traditionelle Direktsaftherstellung ist es möglich, wertvolle Inhaltsstoffe und den ursprünglichen Fruchtgeschmack zu erhalten. Es entstehen köstliche Fruchtsäfte, wohlschmeckende Nektare und aromatische Obstweine in höchster Qualität.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.