Franz Ostermeier Fleisch- und Wurstwaren

Gesamtheitliche ERP-Lösung aus einer Hand

In time, in budget, in scope

Nicht nur im Handel bilden integrierte ERP-Lösungen das informationstechnische Rückgrat für mehr Produktivität. Allerdings sind Herstellerunternehmen in diesem Bereich mit besonderen Anforderungen konfrontiert, z.B. der Rückverfolgbarkeit oder der flexiblen Steuerung von Rezepturen. Eines davon ist die Franz Ostermeier GmbH, die mit ihren Wurstspezialitäten fast alle Lebensmittelketten beliefert. Die Verantwortlichen des bayerischen Traditionsunternehmens fragten sich wie kontinuierliches Wachstum ohne Qualitätseinbußen organisatorisch und prozessual sichergestellt werden könnte. Die durchgehende Automatisierung von Abläufen und eine Datentransparenz auf allen Ebenen wurden rasch als zentrale Erfolgsfaktoren für steigende Produktivität und mehr Flexibilität identifiziert. Hier lohnte die Investition in eine zukunftsfähige Technologie. Dazu kam, dass der Hersteller des Altsystems die eingesetzte Version kurzfristig abkündigte. Damit wuchs der Druck, zeitnah eine neue integrierte Plattform zu etablieren, über die sämtliche wertschöpfenden Prozesse abgebildet werden konnten. Transparent, auf Basis einer einheitlichen Datenhaltung und ohne Lücken. 

Dabei war eines entscheidend: ein Voll-Sortimenter sollte es sein, keine Best-of-Breed-Lösung. Aus einem Guss und ohne Schnittstellenprobleme. Innerhalb des mehrstufigen Auswahlverfahrens wurden exakt definierte Daten und Abläufe vorgegeben. So entschieden sich die Verantwortlichen für die Branchenlösung INTEGRA® Food des Mainzer Systemhauses ORGA-SOFT®. Ausschlaggebend waren die Funktionsvielfalt und Integrationsfähigkeit der praxiserprobten Software. Dazu gehört auch die Integration von Office in INTEGRA® und ein Management Informationssystem (MIS), das schnelle und standardisierte Auswertungen am Bildschirm ermöglicht. Hinzu kam die Branchenexpertise der Berater und ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

 

Wichtig war außerdem, dass ORGA-SOFT® bereit war, mit ins Obligo zu gehen und unser Vertrauen hatte, das Projekt auch innerhalb des erforderlichen engen Zeitfensters umzusetzen. 

Andreas Imhof, Prokurist und kaufmännischer Leiter bei Ostermeier

 

Teile diese Case Study:
Sie möchten gerne mehr dazu erfahren?

Wir schicken Ihnen gerne die komplette Broschüre zu.

Bitte füllen Sie dazu das Formular aus!

Mitarbeiter
0
ERP-User
0

Eingesetzte INTEGRA® Lösungen

Genau aufeinander abgestimmte, transparente Prozesse auf einer Plattform

  • INTEGRA® Food
  • INTEGRA® Finanzbuchhaltung
  • INTEGRA® Anlagenbuchhaltung
  • INTEGRA® Lohn und Gehalt
  • INTEGRA® Produktion
  • INTEGRA® BI

Personalwesen | HR

Automatisieren und beschleunigen Sie die Prozesse in Ihrem Personalwesen. Ob Sie INTEGRA® Lohn & Gehalt als eigenständige Module einsetzen oder voll integriert als ganzheitliche ERP-Lösung. Rechnen Sie auch komplexe Abrechnungsfälle wie Altersteilzeit, Zuschläge, Kurzarbeit, usw. einfach und sicher ab. INTEGRA® erstellt und versendet alle notwendigen Dokumente für gesetzliche Meldungen automatisiert für Sie, rechtssicher!

Mehr erfahren

INTEGRA®
Produktion & Fertigung

Mit den INTEGRA® Produktionsmodulen gewinnen Sie Echtzeitinformationen über die Abläufe in der Produktionsdurchführung (MES), für die Materialbedarfsplanung (MRP) sowie die Ressourcenplanung (ERP). Dabei werden Sie in allen Unternehmensprozessen durch entsprechende Funktionen und Automationen unterstützt.

Mehr erfahren